Raspberry Pi: LED steuern

GPIO Zero ist ein Python-Bibliothek, die dir eine einfache Möglichkeit bietet GPIO Komponenten zu steuern bzw. auszulesen. Die Python-Bibliothek ist mit dem Raspbian-Betriebssystem auf deinem Raspberry Pi bereits schon vorinstalliert.

Was sind eigentlich GPIO-Pins?

Material

  • Raspberry Pi
  • Breadboard
  • LED
  • Widerstand 220 Ω
  • Kabel

physical_led_material

Aufbau

Der Aufbau ist relativ einfach. LED’s leuchten nur, wenn der Strom in die richtige Richtung fließt. Deswegen macht es Sinn, unterschiedliche Kabelfarben zu verwenden. Am besten Schwarz (- oder GND) für das kürze Bein und Grün für das längere Bein.

Damit die LED nicht zu viel Strom bekommt und durchbrennt haben wir zwischen LED und Pin noch einen Widerstand geschaltet.

physical_computing_led_steckplatine

Wie starte ich das Python-Skript auf meinem Raspbery Pi?

  1. Öffne IDLE von der Hauptnavigation (Menu>Entwicklung>Python 2 (IDLE).
  2. Erstelle eine neue Datei: Klicke auf File > New file.
  3. Speichere die neue Datei: Klicke auf File > Save. Speichere die Datei als gpio_led.py.
  4. Kopiere den Programmcode in die neue Datei. Speichere die Änderungen.
  5. Starte das Programm mit F5.
from gpiozero import LED
from time import sleep

led = LED(17) #LED ist am GPIO-Pin 17 angeschlossen

while True:
    led.on() #LED einschalten
    sleep(1) #1 Sekunde warten
    led.off() #LED ausschalten
    sleep(1) #1 Sekunde warten

Die LED sollte jetzt blinken. Um das Programm zu beenden: Drücke Ctrl + C auf deiner Tastatur.

Kommentare sind geschlossen.