Netzstecker auf dem Bundeslager – Ideensammlung

Die Fachgruppe Netzstecker hat bereits seit ihrem Bestehen ihren festen Platz auf den VCP Bundeslagern. War es bei Jurtown noch hauptsächliche das pflegen der Homepage, haben wir uns bei den folgenden BuLa immer mehr zum Dienstleister für die verschiedenen Kommunikationsbereiche der Veranstaltung gewandelt. Ob das die Lagerzeitung ist, deren Beiträge wir online stellen oder die Fotografen, die wir bei der Organisation ihrer Arbeit unterstützten. Immer haben wir auch eigene Workshops angeboten, ein Klassiker z.B. der Podcast Workshop von Marc.

Für das kommende Bundeslager #volldampf2014 haben wir eine Ideen-Sammlung von verschiedenen Workshops erstellt und würden uns über euer Feedback freuen.

Grund-Idee: Die #volldampf2014 map

Wir planen den Lagerplatz des Bundeslagers komplett zu kartographieren. Das läuft erstmal ganz klassische über einen KML-Layer auf einer OpenStreet Map/GoogleMap. Zusätzliche zu dieser „statischen karte“ wollen wir noch weiter Informationen sammeln, mit der wir die Karte anreichern. Ziel ist es am Ende des Lagers einen virtuellen Lagerplatz zu schaffen, durch den man dann schick durchklicken kann.

Dafür haben wir uns am Wochenende verschiedenste Workshops ausgedacht, an denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spaß haben sollen, die dann aber auch Daten erzeugen, die wir für die Karte weiter nutzen kann.

Wegelinien GPS

Die Idee dahinter ist sehr simpel: Wir statten verschiedene Freiwillige auf dem Lager mit einem GPS Tracker aus und erstellen damit ein individuelles „Wegenetz“ des Bundeslagers, die Daten nutzen wir auch für die Verifizierung unserer vorab erstellten Karte. Könnte am Schluss etwa so aussehen:

il_340x270.288393448

Instagram Foto-Walk

Mit einer Gruppe über den Platz laufen, Fotos machen und auf Instagram hochladen. Beim BuLa werden wir diese Beiträge dann in Blog-Beiträge auf volldampf2014 packen und die besten auch auf der #volldampf2014 map mit einbauen.

Aus den Erfahrungen des BdP Bundeslagers „Weitwinkel“ wird es eh einiges an Instragram Aufnahmen geben, die von den Teilnehmer gepostet werden.

Instagram Foto-Stationen

Wir werden auf dem Bundeslagern an POIs „Handyfoto-Stationen“ aufstellen, bei denen die Teilnehmenden Fotos aus einer festen Perspektive machen sollen und diese, versehen mit einem Tag, auf Twitter/Instagram posten. Die Idee stamm von einer kalifornischen Naturschutzbehörde, die damit die „Renaturierung“ eines Waldbrandgebietes dokumentieren. Der #hashtag lautet hier #morganfire02

Rapberry TimeCapsule

Der Raspberry Pi ist ein kleiner, günstiger Computer, den man sehr leicht selbst programmieren kann. Basierend auf einem Tutorial werden wir mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern „Zeitraffer-Automaten“ bauen, die dann für einen Tag an einem beliebigen Platz auf dem BuLa platziert werden können. In der Post-Production machen wir daraus Stop-Motion Filme, die wir dann auch wieder auf der Map einstellen.

FW8KH10HO239AG7.MEDIUM

Analog Twitter Wall im Treibriemen

Das zu Hause der Netzstecker auf dem Bundeslager wird ein eigenes Zelt im zentralen Programmbereich, dem Treibriemen sein. Dort werden wir eine „Bretterwand“ aufstellen, die wir zweimal täglich mit ausgedruckten Beiträgen aus verschiedenen sozialen Netzwerken (Instagram, Twitter, Facebook)  bekleben werden. #
Die Idee ist inspiriert von der „analogen Twitter-Wall“ auf der re:publica 2012

Ideengeber, Materialspender und Feedback gesucht!

Hoffentlich findet ihr unsere Workshop-Ideen genauso spannend wie wir und vielleicht gibt es ja noch weitere Ideen für das Programm der Netzstecker auf dem Bundeslager. Selbstverständlich sind wir auch immer auf der Suche nach „Nachwuchskräften“ für unsere Arbeit auf dem Bundeslager aber auch danach in der Fachgruppe.

Für das Bundeslager selber sind wir dringend auf der Suche nach Materialspenden! Speziell die Raspberry Hardware, wie das Kamera-Modul, der eigentliche Pi und v.a. die Battery Packs müssen angeschafft werden. Lieferadresse für Materialspenden wäre die VCP Bundeszentrale, Wichernweg 3, in 34121 Kassel.

Affiliate-Disclaimer

Die hier verwendeten Amazon-Links sind sog. Affiliate-Links. D.h. wenn eines der verlinkten Produkte direkt über diesen Link aufgerufen und gekauft wird, fließt ein kleiner Prozentsatz des Kaufpreises zurück an die Netzstecker und wird dort für die Arbeit verwendet.

Kommentare sind geschlossen.